Horizont e r w e i t e r u n g




Neue ChanceSongs von und mit

Christian Löer

christlicher Sänger-Songschreiber

solo + "friends" + Gospelchor "enjoy!"

...NEUE SONGS, NEUES ALBUM - und wieder ON THE ROAD!

Das ist schon cool, wieder auf kleiner oder großer Bühne zu stehen! Dank an alle  Veranstalter, die das möglich machen. 2022 war ein guter Start; fast könnte man "Come-back" sagen. Ich bin happy...

...und es geht in ´23 weiter. 

Termine frei! Einfach anfragen. Vieles geht. Solo. Band. Chor...

Bin quasi schon unterwegs...




Aktuelles:

> auch immer bei facebook!

Sa., 10.12., 19 Uhr Plettenberg-Holthausen, Konzert


> CD-Aktion:
Weihnachten
meine CD als
Geschenk? Eine sehr
gute Idee! Das
unterstütze ich: Wer bei mir eine CD bestellt (z.B. über Kontakt/Booking), bekommt eine zweite CD gratis dazu (Angebot begrenzt, voraussichtl. bis Ende Nov. `22).

> Konzert- und Veranstaltungstermine siehe unter "termine"

> Anschlusstermine Nord- und Mitteldeutschland (Hamburg, Berlin, Hannover) verfügbar! siehe unten bzw. unter "termine"

> Notenausgaben zu einigen der neuen Songs jetzt fertig! Einfach bei gerth.de anfragen.

> "Ich hab` (übrigens!) keinen Flieger, jette nicht um die Welt..." 
(Höre: Das Schöne am Schönen)

Das neue Album,
hier ein paar "Fan"-Feedbacks
(was soll ich da noch sagen...):
 

 

…erwarte, nachdem ich auf ERF-Radio davon gehört habe, sehnlichst ihr neues Album… 

 

…Ihre Musik berührt mich... 

 

…Habe ihre neue CD seit Donnerstag. Sie ist durchweg klasse und wertvoll. Vielen Dank… 

 

…nachdem seit einer Woche bei mir die neue CD rauf und runter läuft, muss jetzt einfach mal ein Feedback sein: (…) … Dann die Wahnsinns-Nachricht von Jan Primke auf facebook vor einigen Monaten, dass etwas Neues am Entstehen ist. Da wuchs schon die Spannung und die Vorfreude…. und jetzt ist sie also da, die neue [Christian-Löer-] CD. Und ich finde die CD unfassbar gut. Einfach herrlich, positiv, lebensbejahend, horizonterweiternd, zum Glauben einladend mit ganz viel Herz… 

 

…Ich erwische mich immer weniger, dass ich mal zum nächsten Lied „zappe“, da einfach alle gut sind… 

 

…Die Texte sind ganz klar von der Aussage. Für den Namen Jesus wird sich nicht geschämt und trotzdem spürt man auch die Weite im Herz, also den weiten Horizont über das oft kleinkarierte christliche Denken... 

…Mir sind die Lieder bereits nach einer Woche zum Segen geworden… 

 

…eine unfassbare Überraschung… 

 

…Lieder sind ebenfalls unfassbar gut. Löer ist sich ganz seiner Linie treu geblieben. In einer musikalischen Leichtigkeit verpackt er die wichtigen Themen des Glaubens in humorvoller, nachdenkenswerter und tiefgehender Weise. Einmal im Ohr begleiten mich die Lieder. Mit Jan Primke und den weiteren Musikern ist alles in tolle Arrangements verpackt und einfach eine runde Sache.
 

…habe dich gerade im Radio gehört (…). Du kannst Dir nicht vorstellen, wie begeistert ich bin (…). Viel Erfolg mit deiner grandiosen CD!
 
 

…alles schön arrangiert, ermutigend und sowohl zum Nachdenken als auch Schmunzeln anregend, richtig gut gemacht, weiter so…
 
 

…sind unterwegs und können Deine CD wunderbar wertschätzen und genießen. Sehr authentisch. Wir erkennen Dich in deinen Liedern wieder, witzig erheiternd, offen und großartig im Transportieren der frohen Botschaft. Klasse, dass du dein Talent dafür nutzt. Wohl überlegte Reihenfolge der Lieder. Ein witziger Opener (…) um dann mit „Es ist an der Zeit“ zu enden... 

…im Newsletter, da dachte ich nach „180° Chance Songs“ wären die neuen Sogs sicher mal interessant. Und das sind sie auch. Vielen Dank. Das „Haus der Möglichkeiten“ wird sicher bald bei uns im Gottesdienst zu hören sein. Auch die Zuversicht, wenn Kirchen geschlossen werden ist ein ermutigender Perspektivwechsel. Vielen Dank dafür. „Das Schöne am Schönen“ ist es wert, weiter zu hirnen und zu leben. „Liebe was du tust, sei wer du bist, nutze die Dinge dankbar“  bereichernde Aspekt. Auch der „Jesusweg“ bleibt empfehlenswert. Ebenso das Übergewicht… Spannend fand ich die Zitate „nach dem Hören kommt das Handeln“ ( A&A), „Absolut(o) gut(o)“ ( D. Kallauch), „180 Sachen“ ( damals waren es 180°) Und wieder ein „Roadsong“ 

Beate Link bereichert nach wie vor mit Ihrer Stimme. Das ist schön zu hören. 

Die einziehenden Heiligen hätten „gospeliger“ werden dürfen. (ist ja im Background angedeutet). Call and Response finde ich ein bisschen dünne und melodiemäßig deutlich hinter dem Rest der Scheibe. Aber ein gutes Gegengewicht zum Siebald Song ( „Das wird ein Staunen geben….“) 

Für mich hätten es ( „chance-Songs“ zum Trotz) ein paar kräftige E-Gitarren mehr sein dürfen (das Scheibchen bleibt aber auch inkl. der Westerngitarrebilder bei sich. Das ist auch was wert)… 

 

…vielen Dank für die Scheibe und die neuen Ohrwürmer… 

Schon auf die Vorproduktion
erreichte mich aus dem Freundeskreis:


         "Gute deutsche Popmusik, eine Stimme, der man gerne zuhört, Up-Tempo-Nummern, blitzsauber produziert. Schön, dass es neue Songs von Christian Loer gibt! Anspieltipp: "Nur bloß nicht" (=Das Schöne am Schönen). Große Empfehlung!"
(Klaus-André Eickhoff, Liedermacher und Podcaster) 
 

        "Fast zwei Jahre ist in pandemischen Zeiten unser Wirkungskreis und unser Horizont eher kleiner geworden als größer. Christian Löer setzt sehnsüchtig und mutig den Gegentrend: Groß denken, weit blicken, bis in Gottes Welt. Die Texte drehen sich auffällig oft um unser Leben. Sein Plädoyer: Die Liebe von und zu Gott macht am Ende, dass es gelingt. Musikalisch ein typischer Löer, textlich ein starker Mutmacher. Meine Empfehlung!" 

(Michael vom Ende, Geschäftsführer von faktor c, einer Initiative von Christen in der Wirtschaft) 

 

        "...bin einfach nur begeistert!!!! Großes Kompliment für viele tolle neue Lieder mit klaren und barmherzigen Statements, ganz tolle Produktion (...) Ich bin mir sicher, dass ihr viele Freunde mit dieser CD finden werdet und nicht nur die alten Recken!"

(Hansi Scharnowski, Pop-Kantor Münster; Wegbegleiter, Produzent und Arrangeur der älteren Produktionen) 

        "Anregend - treffend - hinterfragend, herausfordernd und tröstend - so wirken die Texte der neuen CD von Christian Löer. Getragen durch eine weiche, musikalische Untermalung
geben sie den Zuhörern motivierende Impulse für die Seele und tatkräftiges Leben."

(Bernd Schlottoff, Pfr.i.R., Sandkrug, Freund und "geistlicher Vater") 

        ...und auch Gerth-Medien schreibt, nachdem die Rough-Mixe vorgestellt wurden nicht weniger als: "Top (könnte eine Single sein!), mega-Ohrwurm (noch eine Single!), cool, super, superschön..."

        "Habe in Deine Produktion reingehört und es klingt sehr schön. Wusste gar nicht, dass Du so gut singst ;-."
(Volker Dymel, Gospelcoach, Hamburg) 


Und hier noch eine besondere Rückmeldung von Wegbegleiter Harald Marohn (er war mein allererster  Konzertveranstalter überhaupt, damals in der Teestube Philadelphia - später das legendäre Café 26 - in Herne): 

        "...Und jetzt seine neuen Lieder. Und wieder hat er was zu sagen. Und es ist nichts Einlullendes. Zuhören, nach- und mitdenken. Klasse. (...) Bei dem Lied „Die neue Kirche kommt“ (wenn Gotteshäuser/Kirchenmauern fallen… zur Melodie: Die Kirche steht gegründet) ging mein Herz auf." 



Uhund...

hier der Titelsong im Video: 

...und wie ordern?

a) handsignierte Exemplare mit Widmung direkt bei mir bestellen (via "Kontakt").
b) über den christl. Buch- und Medienhandel (z.B. scm-shop.de; gerth.de) 
c) über Spotify, Apple Music, Deezer, Gerth Medien per Pre-Safe-Link: https://christianloeer.lnk.to/horizonterweiterung

...und live?

Mein Dank an "mutige" Konzert-Veranstalter und -Besucher 
für schöne und gut besuchte Konzerte! 

... und weiter gehts! 

Nächste Konzerte / Auftritte / Veranstaltungen siehe "termine"

Selber Löer-Konzert buchen?

Doch, na klar. Vieles geht. Denn was fehlt, ist das Konzert bei Dir! Echt. Zögere nicht, anzufragen. Infos unter:

Masked Musicians

Discographie,

Background & Co:

...was bisher geschah:

Früh mit internationalem "Contemporary Gospel" in Kontakt gekommen, habe ich in den 90-er Jahren erste eigene christliche Songs geschrieben, veröffentlicht und damals in (tatsächlich!) hunderten Konzerten durch die Lande gesungen. Songs wie "Gott hat Frieden mit uns vor", "Rock´n´Roll-Rudi" oder "Farbe kommt in dein Leben (Meistermaler)" gehörten dazu.
Bisher veröffentlichte Alben: 
- 180 Grad Chance-Songs (inkl. "Farbe kommt in dein Leben)
- Mit offenen Karten
- Westen
- Focus
- Tolle Typen
- Unverhoffte Brise
- He is near (mit Gospelchor "Enjoy!")

...wieso und weshalb:

Christliche Songs und Gospelmusik sind mehr als "nur Musik", sie sind Lebenshilfe, sind Hilfe zum Glauben und sind Seelsorge. Ich kann nicht anders als diesem Medium treu zu bleiben, bin darum mit alten und neuen Songs, alleine oder mit Freunden unterwegs - oder mit dem Gospelchor "Enjoy!" 

...Loer oder Löer:

Gerade war das erste Album auf dem Markt, musste ich mich von Amts wegen auf die "historische Schreibweise" rückbesinnen: mit westfälischem Dehnungs-E. Mit vorangestelltem "ö" sehr ungewöhnlich, aber kein Einzelfall.

...Background:

Schon als Jugendlicher durfte ich dank faszinierender, "horizonterweiternden" Vorbilder etwas von der Schönheit des christlichen Glaubens ahnen und "bin Christ geworden". Im Kirchenkreis Herne durch Bernd Schlottoff oder Johnny Jaworski und deren beeindruckender, hoch engagierter Arbeit geprägt und gefördert, haben sich Kontakte zur nationalen christlichen Musikszene ergeben (Johannes Nitsch, "ERF-Förderband"), bis schließlich Helmut Jost die erste LP (180 Grad - Chance-Songs) produzierte...  

Über Jahre hinweg - von großartigen Künstlern freundschaftlich begleitet (hier muss einfach Hans-Werner Scharnowski genannt werden!) -  haben sich die Freude am Glauben und die Leidenschaft an zeitgemäßer christlicher Musik gehalten. Und wann immer der Architektenjob das zulässt, ist Zeit da für diese Art der Musik. Im Proberaum, im Studio, auf der Bühne, in der Kirche oder wo auch immer. Gerne.