Horizont_ erweiterung





Neue ChanceSongs von und mit

Christian Löer

christlicher Sänger-Songschreiber

solo + "friends" + Gospelchor "enjoy!"

...NEUE SONGS, NEUES ALBUM?

 
Was lange währt... 

...ist endlich da!!!! 

...und ist große Klasse geworden! Ich bin happy, mit Jan Primke als Produzenten das "Neue-CD-Projekt" fertiggestellt zu haben.

aktuell:

Ich hab zwar gar keinen Flieger ;-), aber...

> neue Anschlusstermine Nord- und Süddeutschland verfügbar! siehe "termine"

> Notenausgaben zu den neuen Songs jetzt fertig! Einfach bei gerth.de anfragen.

> Konzerttermine im Oktober/
November verfügbar. Bitte jetzt buchen.

> Tatsächlich: Endlich auch bei Facebook!

> "im Gespräch" ab Mo., 21.3. im "Flügel-Verleih"-Podcast!

Das neue Album: 

14 Songs haben wir aufgenommen, gemixt und gemastert. Es ist großartig geworden - auch Dank fantastischer Musiker: Neben Jan Primke (Bass, Vocs) sind dabei: Dirk Benner (Keys), Klaus Bittner (Git), Jens Beckmann (Drums) und als besondere Highlights Beate Ling und  Tochter Karolin (Solo- und Backing-Vocs) - sowie Tobias Eichelberg für den Mix.

Hier der 1.Beweis:

Uhund...

hier der Titelsong im Video: 

...und wie ordern?

a) handsignierte Exemplare mit Widmung direkt bei mir bestellen (via "Kontakt").
b) über den christl. Buch- und Medienhandel (z.B. scm-shop.de; gerth.de) 
c) über Spotify, Apple Music, Deezer, Gerth Medien per Pre-Safe-Link: https://christianloeer.lnk.to/horizonterweiterung

...und live?

Mein Dank an "mutige" Konzert-Veranstalter und -Besucher für erste schöne und gut besuchte Konzerte!

18.02. Oberhausen / 20.02. Ennepetal-Rüggeberg Kirche / 26.02. Werdohl / 27.02. Herne / 05.03. Ennepetal-Rüggeberg, CVJM / 06.03 Dorsten / 20.03. Hille / leider ausgefallen, wird nachgeholt: Fr., 25.03.22 Schwelm,  EFG

 Und weiter gehts: 

- Fr., 06.05.22: 45721 Haltern am See, featuring Karolin Wengerek, Erlöserkirche, 20:00 Uhr
-
Sa., 18.06.22: Dorsten (Day of Song - mit Gospelchor "Enjoy!")
- So., 19.06.22: Wuppertal, CVJM-Bundeshöhe, ca. 16:00 Uhr (mit Gospelchor "Enjoy!")
- Sa., 09.07.22: 56479 Rehe (Westerwald), abends Konzert
- So., 10.07.22: 56479 Rehe (Westerwald), vorm. Gottesdienst
- So., 28.08.22: Minden, St. Jakobus, 18 Uhr (bes. Gottesdienst)
- So., 30.10.22: Schwelm, EFG, mit Jan Primke (abends, ca. 19 Uhr)
- etc., siehe auch unter "termine", auch wegen günstiger Anschlusstermine!

Erste Feed-backs...

...auf die neue CD (bzw. Rough-Mixe) erreichen mich - ich bin sehr dankbar:

 
         "Gute deutsche Popmusik, eine Stimme, der man gerne zuhört, Up-Tempo-Nummern, blitzsauber produziert. Schön, dass es neue Songs von Christian Loer gibt! Anspieltipp: "Nur bloß nicht" (=Das Schöne am Schönen). Große Empfehlung!"
(Klaus-André Eickhoff, Liedermacher und Podcaster) 
 

        "Fast zwei Jahre ist in pandemischen Zeiten unser Wirkungskreis und unser Horizont eher kleiner geworden als größer. Christian Löer setzt sehnsüchtig und mutig den Gegentrend: Groß denken, weit blicken, bis in Gottes Welt. Die Texte drehen sich auffällig oft um unser Leben. Sein Plädoyer: Die Liebe von und zu Gott macht am Ende, dass es gelingt. Musikalisch ein typischer Löer, textlich ein starker Mutmacher. Meine Empfehlung!" 

(Michael vom Ende, Geschäftsführer von faktor c, einer Initiative von Christen in der Wirtschaft) 


Und hier eine Rückmeldung von Wegbegleiter Harald Marohn (er war mein allererster  Konzertveranstalter überhaupt, damals in der Teestube Philadelphia - später das legendäre Café 26 - in Herne): 

        "...Und jetzt seine neuen Lieder. Und wieder hat er was zu sagen. Und es ist nichts Einlullendes. Zuhören, nach- und mitdenken. Klasse. (...) Bei dem Lied „Die neue Kirche kommt“ (wenn Gotteshäuser/Kirchenmauern fallen… zur Melodie: Die Kirche steht gegründet) ging mein Herz auf." 


        "...bin einfach nur begeistert!!!! Großes Kompliment für viele tolle neue Lieder mit klaren und barmherzigen Statements, ganz tolle Produktion (...) Ich bin mir sicher, dass ihr viele Freunde mit dieser CD finden werdet und nicht nur die alten Recken!"

(Hansi Scharnowski, Pop-Kantor Münster; Wegbegleiter, Produzent und Arrangeur der älteren Produktionen) 

        "Anregend - treffend - hinterfragend, herausfordernd und tröstend - so wirken die Texte der neuen CD von Christian Löer. Getragen durch eine weiche, musikalische Untermalung
geben sie den Zuhörern motivierende Impulse für die Seele und tatkräftiges Leben."

(Bernd Schlottoff, Pfr.i.R., Sandkrug, Freund und "geistlicher Vater") 

        ...und auch Gerth-Medien schreibt, nachdem die Rough-Mixe vorgestellt wurden nicht weniger als: "Top (könnte eine Single sein!), mega-Ohrwurm (noch eine Single!), cool, super, superschön..."

        "Habe in Deine Produktion reingehört und es klingt sehr schön. Wusste gar nicht, dass Du so gut singst ;-."
(Volker Dymel, Gospelcoach, Hamburg)



Neugierig auf die Songs? Tja... 

...WEITERE KONZERTE?

Doch, na klar. Was fehlt, ist das Konzert bei Dir! Echt. Zögere nicht, anzufragen. Das geht. Infos unter:

Masked Musicians

Discographie,

Background & Co:

...was bisher geschah:

Früh mit internationalem "Contemporary Gospel" in Kontakt gekommen, habe ich in den 90-er Jahren erste eigene christliche Songs geschrieben, veröffentlicht und damals in (tatsächlich!) hunderten Konzerten durch die Lande gesungen. Songs wie "Gott hat Frieden mit uns vor", "Rock´n´Roll-Rudi" oder "Farbe kommt in dein Leben (Meistermaler)" gehörten dazu.
Bisher veröffentlichte Alben: 
- 180 Grad Chance-Songs (inkl. "Farbe kommt in dein Leben)
- Mit offenen Karten
- Westen
- Focus
- Tolle Typen
- Unverhoffte Brise
- He is near (mit Gospelchor "Enjoy!")

...wieso und weshalb:

Christliche Songs und Gospelmusik sind mehr als "nur Musik", sie sind Lebenshilfe, sind Hilfe zum Glauben und sind Seelsorge. Ich kann nicht anders als diesem Medium treu zu bleiben, bin darum mit alten und neuen Songs, alleine oder mit Freunden unterwegs - oder mit dem Gospelchor "Enjoy!" 

...Loer oder Löer:

Gerade war das erste Album auf dem Markt, musste ich mich von Amts wegen auf die "historische Schreibweise" rückbesinnen: mit westfälischem Dehnungs-E. Mit vorangestelltem "ö" sehr ungewöhnlich, aber kein Einzelfall.

...Background:

Schon als Jugendlicher durfte ich dank faszinierender, "horizonterweiternden" Vorbilder etwas von der Schönheit des christlichen Glaubens ahnen und "bin Christ geworden". Im Kirchenkreis Herne durch Bernd Schlottoff oder Johnny Jaworski und deren beeindruckender, hoch engagierter Arbeit geprägt und gefördert, haben sich Kontakte zur nationalen christlichen Musikszene ergeben (Johannes Nitsch, "ERF-Förderband"), bis schließlich Helmut Jost die erste LP (180 Grad - Chance-Songs) produzierte...  

Über Jahre hinweg - von großartigen Künstlern freundschaftlich begleitet (hier muss einfach Hans-Werner Scharnowski genannt werden!) -  haben sich die Freude am Glauben und die Leidenschaft an zeitgemäßer christlicher Musik gehalten. Und wann immer der Architektenjob das zulässt, ist Zeit da für diese Art der Musik. Im Proberaum, im Studio, auf der Bühne, in der Kirche oder wo auch immer. Gerne.